Frau schaut unter der Bettdecke hervor - Erfahrungsbericht 2

Mela­to­nin als Nah­rungs­er­gän­zung — Erfahrungsbericht

In unse­rer Rat­ge­ber-Rei­he „Wir tes­ten für Euch“ haben wir die­se Woche 30 Tage lang Mela­to­nin als Nah­rungs­er­gän­zung getes­tet. Was für Vor­tei­le das bringt und wie du es am bes­ten ein­nimmst erfährst Du in die­sem Artikel. 

Wie­so Melatonin?

Ins Bett legen, direkt ein­schla­fen und bis zum Wecker am Mor­gen durch­schla­fen. Das wür­den vie­le erst ein­mal als gelun­ge­ne Nacht bezeich­nen. Jedoch will es mit dem Ein­schla­fen nicht immer direkt gelin­gen. Die Fol­ge, Du liegst wach im Bett und weißt nicht, was Du tun sollst. Ein wesent­li­cher Grund dafür kann das Schlaf­hor­mon Mela­to­nin sein. Es wird aus Sero­to­nin gebil­det und steu­ert den Tag-Nacht-Rhyth­mus des Men­schen. Mela­to­nin erhöht das Schlaf­be­dürf­nis. Bei Kunst­licht und einer gene­rel­len Stö­rung der Schlaf-Wach-Rhyth­mus wird es aller­dings redu­ziert. In einem wei­te­ren Arti­kel haben wir bereits dar­über auf­ge­klärt, wie Du dei­nen Schlaf durch Beach­tung des Schlaf­hor­mons Mela­to­nin ver­bes­sern kannst.

Soge­nann­te “Bio­ha­cker” haben zudem ein Pro­dukt ent­wi­ckelt, mit dem Mela­to­nin als Nah­rungs­er­gän­zung in Form eines Sprays dem Kör­per von außen zuge­fügt wer­den kann. Das kann vor allem hel­fen, um Ein­schlaf­pro­ble­men ent­ge­gen­zu­wir­ken. Die Mela­ton­in­kon­zen­tra­ti­on vor dem Schla­fen wird erhöht, womit gleich­zei­tig das Schlaf­be­dürf­nis anstei­gen soll. Wir haben es getes­tet und waren gespannt auf die Auswirkungen.

Was genau ent­hält das Produkt?

Bei dem durch uns getes­te­ten Pro­dukt han­delt es sich um das Mela­to­nin-Spray von Dr. Theiss. Es kos­tet 12,95€ exklu­si­ve Ver­sand­kos­ten und hält bei der emp­foh­le­nen Dosie­rung 30 Tage an. Damit ist es im Ver­gleich zu ande­ren Mela­to­nin-Sprays rela­tiv preis­wert. Das Mela­to­nin-Spray hat einen Zitronen-Minz-Geschmack. 

Das Spray haben wir abends vor dem Schla­fen­ge­hen ver­wen­det. Acht Sprüh­stö­ße unter­halb der Zun­ge wer­den dabei emp­foh­len, so kön­nen die Wirk­stof­fe direkt über die Mund­schleim­haut auf­ge­nom­men wer­den. Kurz im Mund ein­wir­ken las­sen und das Übri­ge kann run­ter­ge­schluckt wer­den. Somit nimmt man pro Tages­do­sis 1 mg Mela­to­nin als Nah­rungs­er­gän­zungs­mit­tel zu sich. Der Geschmack ist leicht süß­lich. Über die Test­dau­er hat sich für uns her­aus­ge­stellt, das Schlaf­spray idea­ler­wei­se eine hal­be Stun­de vor dem Schla­fen­ge­hen ein­zu­neh­men. So kann es bis zum gewünsch­ten Schla­fens­zeit­punkt sei­ne Wir­kung entfalten.

Funk­tio­niert die Nah­rungs­er­gän­zung mit Melatonin?

Um unse­re Ein­schlaf­ergeb­nis­se ver­glei­chen zu kön­nen, haben wir Ein­schla­fens­zei­ten doku­men­tiert. Dies haben wir 10 Tage vor Ein­nah­me des Mela­ton­in­sprays gemacht und wäh­rend der 30 Tage Test­dau­er. Dies erfolg­te retro­spek­tiv am nächs­ten Mor­gen und basiert dem­nach ledig­lich auf unge­fäh­ren Schät­zun­gen. Ergeb­nis: Die Ein­schla­fens­zeit vor Ein­nah­me des Sprays lag im Schnitt bei 18 Minu­ten, wobei hier auch Aus­rei­ßer von bis zu 70 Minu­ten dabei waren. Die Ein­schla­fens­zeit wäh­rend der Ein­nah­me des Sprays lag im Schnitt bei 9 Minuten.

Zudem tra­cken wir durch­weg mit­hil­fe der Fit­bit unse­ren Schlaf. Hier sind jedoch kei­ne auf­fäl­li­ge Unter­schie­de in der Schlaf­qua­li­tät zu erken­nen. Ledig­lich die unter­schied­lich lan­gen Ein­schlaf­zei­ten wur­den von dem Fit­ness­tra­cker bestä­tigt. Es gilt jedoch aus­drück­lich zu beto­nen, dass die Ein­schla­fens­zeit zum einen nur einen Teil des gesam­ten Schlafs aus­macht und zum ande­ren hängt ein schnel­les Ein­schla­fen von vie­len Fak­to­ren neben der Mela­ton­in­kon­zen­tra­ti­on ab. Des Wei­te­ren ist bei der Ein­nah­me sol­cher Nah­rungs­er­gän­zungs­mit­tel der Pla­ce­bo-Effekt nicht auszuschließen.

Fazit — Ein­nah­me von Mela­to­nin kann sich lohnen

Ins­ge­samt lässt sich nach 30 Tagen Ein­nah­me resü­mie­ren, dass das Mela­to­nin als Nah­rungs­er­gän­zung sei­ne ver­spro­che­ne Wir­kung gezeigt hat. Es hat dazu bei­getra­gen, die Ein­schla­fens­zeit zu ver­kür­zen. Dem­zu­fol­ge hat sich auch die Schlaf­dau­er ein wenig erhöht. Vor allem in einem Fall ist das Spray beson­ders zu emp­feh­len. Wenn Du dich abends noch nicht wirk­lich müde fühlst aber schla­fen möch­test, hilft das Mela­to­nin, schnel­ler in den Schlaf zu fin­den. Des­halb kann es ins­be­son­de­re für Men­schen mit nicht-patho­lo­gi­schen Ein­schlaf­pro­ble­men hin und wie­der nütz­lich sein. Das Schö­ne ist zudem, es muss nicht täg­lich ein­ge­nom­men wer­den, um sei­ne Wir­kung zu entfalten.

Rech­net man den Preis von 12,95€ auf 30 Tage Nut­zung um, so bezahlt man 0,43€ um schnel­ler ein­schla­fen zu kön­nen. Es gibt sicher­lich schlech­te­re Deals. Trotz­dem möch­ten wir auch hier noch­mals dar­auf hin­wei­sen, dass eine Abhän­gig­keit von sol­chen Pro­duk­ten sicher nicht ziel­füh­rend ist. Beach­te zunächst natür­li­che Fak­to­ren, um gut und gesund ein­schla­fen zu kön­nen. Ergän­zend kannst Du ein sol­ches Spray hin und wie­der für Dich nutzen.

Neben dem Mela­ton­in­spray gibt es natür­lich noch wei­te­re Nah­rungs­er­gän­zungs­mit­tel, die für Dei­nen Schlaf för­der­lich sein kön­nen. Wir haben sie für Dich in einer Über­sicht zusammengestellt.

Vor­tei­le

  • Mela­to­nin als Nah­rungs­er­gän­zung kann die Ein­schla­fens­zeit verkürzen
  • Bist Du abends noch nicht so rich­tig müde, kannst Du dein Schlaf­be­dürf­nis durch das Spray steigern
  • Wis­sen­schaft­lich geprüft
  • Geschmack­lich top

Nach­tei­le

  • Es soll­te kei­ne Abhän­gig­keit entstehen

Florian Schönberger

Flo­ri­an Schönberger

Flo­ri­an stu­diert aktu­ell im Mas­ter Sport­psy­cho­lo­gie. Im Leis­tungs­sport ist Schlaf The­ma Num­mer 1 in der Rege­ne­ra­ti­on. Qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­ger Schlaf ist jedoch nicht nur für Leis­tun­gen im Spit­zen­sport inter­es­sant. Ihm per­sön­lich ist dabei wich­tig, die Emp­feh­lun­gen und Unter­stüt­zun­gen die DeinSchlaf für sei­ne Kun­den anbie­tet, auch selbst best­mög­lich umzu­set­zen und somit immer wie­der neue Din­ge zum The­ma Schlaf auszuprobieren.

Scroll to Top