Schlafen mit Schlafmaske

Dar­um för­dert das Schla­fen mit Schlaf­mas­ke Dei­nen Schlaf

In vie­len Rat­ge­bern und auch in vie­len Deinschlaf.com-Artikeln liest Du sehr häu­fig, dass abso­lu­te Dun­kel­heit dei­nen Schlaf ver­bes­sert. Doch manch­mal las­sen die Umstän­de dies nicht hun­dert­pro­zen­tig zu. Hier kom­men Schlaf­mas­ken ins Spiel. Das Schla­fen mit Schlaf­mas­ke ist bereits für vie­le Men­schen ein essen­ti­el­les Hilfs­mit­tel. Ob auf Rei­sen oder Unter­wegs, Schlaf­mas­ken ermög­li­chen es Dir in kom­plet­ter Dun­kel­heit schla­fen zu kön­nen. So stellt sie sich nicht nur als äußerst effek­tiv her­aus, son­dern auch als kos­ten­güns­tig und mul­ti­funk­tio­nell. Mehr über die Fähig­kei­ten von Schlaf­mas­ken erfährst du in die­sem Artikel.

Eine Schlaf­mas­ke sorgt für kom­plet­te Dun­kel­heit. Damit hilft sie gegen vie­le Schlaf­pro­ble­me. Dein Kör­per benö­tigt Dun­kel­heit für sowohl das Ein­schla­fen, als auch das Durch­schla­fen. Je dunk­ler es näm­lich ist, des­to mehr Mela­to­nin wird vom Kör­per pro­du­ziert. Mela­to­nin ist das Hor­mon wel­ches die Müdig­keit in Dei­nem Kör­per aus­löst. Soll­test du licht­emp­find­lich sein und schon kleins­te Licht­quel­le fällt dich vom schla­fen ab, dann kann eine Schlaf­mas­ke ide­al sein, um Dei­ne Pro­ble­me zu lösen. Auch auf Rei­sen hilft Dir eine Mas­ke unge­mein. In Kom­bi­na­ti­on mit Ohr­stöp­seln wirst du, egal ob Bus oder Bahn, über­all schla­fen kön­nen. Auch bei Kopf­schmer­zen hilft die Mas­ke Dir bei der Entspannung.

Viel­leicht hast Du ja schon ein­mal nach einer Schlaf­mas­ke gesucht und fest­ge­stellt, dass die Aus­wahl unend­lich groß ist. Es ist über­haupt nicht ein­fach, dort eine Ent­schei­dung zu tref­fen. Den­noch kannst Du mit­hil­fe von ein paar Tipps die Aus­wahl ein­gren­zen. Du soll­test zunächst über­le­gen wie häu­fig Du eine Mas­ke nut­zen möch­test. Für gele­gent­li­ches Rei­sen, Aus­schla­fen am Wochen­en­de oder nur für Dun­kel­heit soll­te eine ein­fa­che Schlaf­mas­ke aus­rei­chen. Soll­te Dein Beruf von dir ver­lan­gen, tags­über zu schla­fen, dann ent­schei­de Dich auf jeden Fall für ein hoch­wer­ti­ges Modell. Bei Migrä­ne oder häu­fi­gen Kopf­schmer­zen kann eine Schlaf­mas­ke mit Küh­lein­la­ge sehr ange­nehm sein. Neben guter Qua­li­tät und Haut­ver­träg­lich­keit, musst du unbe­dingt dar­auf ach­ten, dass sich die Mas­ke waschen lässt. 

Schlaf­mas­ken sind sehr unter­schätzt. Wenn Men­schen Schlaf­pro­ble­me haben, dann las­sen sie sich Schlaf­mit­tel ver­schrei­ben oder kau­fen sich für viel Geld Schlaf­tra­cker oder neue Matrat­zen. Doch Licht­ein­flüs­se sind häu­fig Ursa­chen von uner­hol­sa­men Schlaf, und hier­bei ist die Schlaf­mas­ke die güns­tigs­te und kleins­te The­ra­pie mit den wenigs­ten Nebenwirkungen.


Henry Kay

Hen­ry Kay

Hen­ry stu­diert Kul­tur- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­wis­sen­schaf­ten in Fried­richs­ha­fen und hat wäh­rend des Stu­di­ums gemerkt, wie stark sich der Schlaf auf die Belast­bar­keit und Kon­zen­tra­ti­ons­fä­hig­keit aus­wir­ken. Hen­ry befasst sich inten­siv mit dem The­ma Schlaf und möch­te sein Wis­sen weitergeben.

Scroll to Top