Mit Pfefferminztee besser schlafen - so wirkt der Kräutertee

Mit Pfef­fer­minz­tee bes­ser schla­fen — so wirkt der Kräutertee

Lese­dau­er 2 Minu­ten

Du liegst abends im Bett und kannst nicht ein­schla­fen? Dich quä­len am Abend Sod­bren­nen oder Ver­dau­ungs­stö­run­gen? Trotz­dem möch­test Du lie­ber auf Haus­mit­tel und natür­li­che Pro­duk­te ver­trau­en, als Medi­ka­men­te zu Dir zu neh­men? Dann bist Du hier genau rich­tig. In die­sem Arti­kel erfährst Du, wie Pfef­fer­minz­tee auf den Schlaf wirkt und wel­che wei­te­ren posi­ti­ven Effek­te die Pflan­ze auf Dei­nen Kör­per hat.

Wenn Du mehr zum The­ma Haus­mit­tel erfah­ren möch­test, lies in die­sem Arti­kel nach. In die­sem Arti­kel haben wir außer­dem einen Schlaf­tee von sleep.ink für Dich getestet.

Inhalts­stof­fe und Anwen­dungs­ge­bie­te der Pfefferminze

Pfef­fer­minz­tee ent­hält unter ande­rem Gerb­stof­fe, Fla­vo­no­ide und das äthe­ri­sche Öl Men­thol. Auf­grund die­ser Inhalts­stof­fe wird die Pfef­fer­min­ze viel­fäl­tig ein­ge­setzt. So kann sie bei­spiels­wei­se zur Beru­hi­gung des Magen-Darm-Trakts, zur Schlaf­för­de­rung und zur Schmerz­lin­de­rung bei Kopf­schmer­zen und Migrä­ne ver­wen­det wer­den. Mehr zum The­ma Pfef­fer­minz­öl und Kopf­schmer­zen bei Zäh­ne­knir­schen fin­dest Du in die­sem Arti­kel.

Die Wir­kung von Pfef­fer­minz­tee auf Dei­nen Körper

Pfef­fer­min­ze hat in der tra­di­tio­nel­len Medi­zin einen hohen Stel­len­wert, ihre Wir­kung auf die Gesund­heit ist bis­her aber wis­sen­schaft­lich nur wenig unter­sucht. Den­noch gibt es eini­ge Stu­di­en, die sich mit der Wir­kung der Pfef­fer­min­ze auf den Kör­per aus­ein­an­der­set­zen. In die­sen Stu­di­en konn­te gezeigt wer­den, dass Pfef­fer­minz­tee auf ver­schie­dens­te Pro­zes­se im Kör­per Ein­fluss nimmt.

Zu den Wir­kun­gen von Pfef­fer­minz­tee gehören:

  • Anti­mi­kro­biel­le und anti­vi­ra­le Wirkung
  • Anti­oxi­dans
  • Ent­span­nung des Verdauungssystems
  • Lin­de­rung von Schmerz

Pfef­fer­minz­tee wirkt also gegen Bak­te­ri­en und Viren, außer­dem schützt es als Anti­oxi­dans Dei­ne Zel­len vor den soge­nann­ten frei­en Radi­ka­len. Wei­ter­hin konn­te gezeigt wer­den, dass Pfef­fer­minz­tee schmerz­lin­dernd wirkt und teil­wei­se sogar eine betäu­ben­de Wir­kung haben kann.

In den Stu­di­en konn­ten außer­dem kei­ne Neben­wir­kun­gen des Pfef­fer­minz­tees fest­ge­stellt wer­den. Ledig­lich Pfef­fer­min­ze in Form von Pfef­fer­minz­öl kann bei eini­gen Men­schen unan­ge­neh­me Neben­wir­kun­gen haben, zum Bei­spiel, wenn Du unter der soge­nann­ten Reflux-Krank­heit leidest.

Mit Pfef­fer­minz­tee bes­ser schla­fen — so wirkt der Tee auf Dei­nen Schlaf

Pfef­fer­minz­tee wird in der Natur­heil­kun­de als natür­li­ches, schlaf­för­dern­des Mit­tel ein­ge­setzt. Die­se Wir­kung ist zwar in Stu­di­en bis­her nicht belegt, beruht aber auf der Erfah­rung der tra­di­tio­nel­len Medi­zin. Pfef­fer­minz­tee kann sich aber auch noch in ande­rer Art und Wei­se auf Dei­nen Schlaf aus­wir­ken. Er wirkt sozu­sa­gen dreifach:

  • schlaf­för­dern­de Wirkung
  • Beru­hi­gung des Verdauungssystems
  • Ritu­al als Teil Dei­ner Schlafhygiene

Es konn­te gezeigt wer­den, dass Pfef­fer­minz­tee beru­hi­gend und ent­span­nend auf das Ver­dau­ungs­sys­tem wirkt. Beson­ders, wenn Du abends an Sod­bren­nen oder Ver­dau­ungs­stö­run­gen lei­dest, könn­te Pfef­fer­minz­tee also Dei­ne Geheim­waf­fe sein. Der Tee ent­spannt die Mus­ku­la­tur des Ver­dau­ungs­sys­tems und erleich­tert Dir damit das Einschlafen. 

Wie schon in unse­rem Arti­kel zum The­ma Schlaf­tee beschrie­ben, sind abend­li­che Ritua­le ein wich­ti­ger Teil einer guten Schlaf­hy­gie­ne. Das abend­li­che Kochen eines Pfef­fer­minz­tees lässt Dich zur Ruhe kom­men. Viel­leicht kannst Du Dir dabei Zeit neh­men, den Tag noch ein­mal Revue pas­sie­ren zu las­sen und den All­tags­stress hin­ter Dir zu lassen.

Fri­sche Min­ze oder gekauf­ter Pfefferminztee?

Du fragst Dich, ob fri­sche Min­ze oder gekauf­ter Pfef­fer­minz­tee Dir bes­ser beim Ein­schla­fen hel­fen? Die Pfef­fer­min­ze kann in bei­den Vari­an­ten ihre Wir­kung entfalten. 

Wenn Du ger­ne Pflan­zen züch­test und Dich um Dei­nen Bal­kon oder Gar­ten küm­merst, bie­tet sich fri­sche Min­ze natür­lich an. Die regel­mä­ßi­ge Ent­span­nung durch das Gärt­nern und Pflan­zen trägt dabei zusätz­lich zu einem bes­se­ren Schlaf ein. 

Wenn Du eher kei­nen grü­nen Dau­men hast, ist das aber auch kein Pro­blem: Die Inhalts­stof­fe der Pfef­fer­min­ze blei­ben auch in den getrock­ne­ten Blät­tern in gekauf­tem Pfef­fer­minz­tee erhalten.

Feli­ci­tas Weil von der Ahe

Feli­ci­tas hat Wirt­schafts- und Poli­tik­wis­sen­schaf­ten stu­diert. Nach fünf Jah­ren in der Unter­neh­mens­be­ra­tung und in einem Start-up macht sie sich momen­tan selb­stän­dig im Bereich Well­being und Health­ca­re. Seit­dem Feli­ci­tas eine Krank­heit ver­schleppt hat, hat sie sich inten­siv mit dem The­ma Schla­fen aus­ein­an­der­ge­setzt. Unter ande­rem war dies der Grund die Unter­neh­mens­be­ra­tung zu ver­las­sen. Feli­ci­tas Visi­on ist es Schla­fen und Men­tal Gesund­heit in den Mit­tel­punkt unse­rer Gesell­schaft zu rücken und die Lebens­qua­li­tät jedes Ein­zel­nen zu steigen.

Scroll to Top