Ernährung und Schlaf

“Du bist, was du isst.” Also schläfst Du auch, wie Du isst? Was hat Ernäh­rung mit Dei­nem Schlaf zu tun? Schließ­lich essen wir nicht nachts wäh­rend wir schlafen.

Der Zusam­men­hang zwi­schen Dei­ner Ernäh­rung und Dei­nem Schlaf ist nicht zu ver­nach­läs­si­gen. Es kann einen hohen Ein­fluss haben, WANN du WAS am Tag isst. Vor allem auf das Timing am Tag kann es ankom­men, wenn Du dich nach einer erhol­sa­men Nacht sehnst.

Genau so wich­tig was Du isst, ist natür­lich auch WAS Du WANN trinkst und in wel­chen Maßen Du wel­che Geträn­ke trinkst.

Aus die­sem Grund gehen wir in unse­rem Rat­ge­ber auch auf den Zusam­men­hang zwi­schen Ernäh­rung und Schlaf ein. Du erhältst eine Über­sicht über Nah­rungs­mit­tel, die Dei­nen Schlaf ver­schlech­tern oder ver­bes­sern und über den rich­ti­gen Zeit­punkt der Auf­nah­me von Essen und Trinken.

Soll­te in unse­ren Rat­ge­bern etwas feh­len oder eine Ergän­zung not­wen­dig sein, so freu­en wir uns auf Dei­ne Mail unter info@deinschlaf.com.

Gas­tri­tis durch schlech­ten Schlaf erkennen

Lese­dau­er 4 Minu­ten “Tut mir leid. Mir geht es nicht so gut. Das Essen hat mir wohl auf den Magen geschla­gen.” Du wirst dies schon oft gesagt oder gehört haben. Eigent­lich nur leicht daher gesagt und oft locker hin­ge­nom­men, aber den­noch ist die Volks­krank­heit Gas­tri­tis oder auch Magen­schleim­haut­ent­zün­dung eine ernst­zu­neh­men­de Krank­heit. Sie kann Dir sowohl im Ein­zel­fall, als auch in einer chro­ni­schen Form oft­mals den Schlaf rau­ben. Wel­ches wei­te­re Sym­pto­me sind und wel­che Gefah­ren eine Gas­tri­tis mit sich bringt, erfährst Du in die­sem Artikel.

Wie Gastritis dich müde macht
Scroll to Top