Schlaflabor in Kiel

Alle Schlaf­la­bo­re in Kiel auf einen Blick

 Im Bereich des Schla­fes gibt es eini­ge ver­stö­ren­de oder erstaun­li­che Phä­no­me­ne. Bei­spie­le hier­für sind Schlaf­at­ta­cken am hell­lich­ten Tag, Tot­schlag durch Schlaf­wand­ler oder auch das tat­säch­li­che Aus­le­ben von Träu­men. Die Schlaf­la­bo­re in Kiel hel­fen den Betrof­fe­nen mit ihrem Lei­den. Die häu­figs­te aller Schlaf­stö­run­gen stellt die Insom­nie dar. Betrof­fe­ne sind nicht in der Lage aus­rei­chend zu schla­fen, obwohl sie sich aus­rei­chen Zeit und Gele­gen­heit zum Schla­fen geben. Aller­dings kann zu viel Schlaf in einer Extrem­form, wie zu viel essen, schäd­lich sein. Es gilt also, das rich­ti­ge Maß an Schlaf und Wach­zeit zu fin­den. Bei einem durch­schnitt­li­chen erwach­se­nen Men­schen liegt dies etwa bei acht bis neun Stun­den Schlaf pro Nacht. 

Men­schen, die an Schlaf­stö­run­gen lei­den, wis­sen oft nicht wohin sie sich wen­den kön­nen. Betrof­fe­ne in Kiel kön­nen sich in fol­gen­den Arzt­pra­xen unter­su­chen las­sen und im Schlaf­la­bor ihren Schlaf ana­ly­sie­ren lassen: 

  • Schlaf­la­bor Kiel Dr med Wenzelburger
  • Zen­trum für Inte­gra­ti­ve Psych­ia­trie (ZIP)
  • Schlaf­la­bor Kiel/Kronshagen
  • Par­xis Dres von Bres­ka & Willms

Eini­ge der Schlaf­la­bo­re sind von der deut­schen Gesell­schaft für Schlaf­for­schung und Schlaf­me­di­zin akkreditiert. 

Schlaf­la­bo­re Kiel: Dr med Wenzelburger

Das Schlaf­la­bor Kiel ist von der deut­schen Gesell­schaft für Schlaf­for­schung und Schlaf­me­di­zin akkre­di­tiert und ori­en­tiert sich an höchs­ten Qua­li­täts­stan­dards. Die The­ra­pie­schwer­punk­te lie­gen auf:

  • erhöh­te Tagesmüdigkeit
  • Schnar­chen
  • nächt­li­che Atem­pau­sen (Schlaf­apnoe
  • Unru­hi­ge Bei­ne (Rest­less-Legs Syndrom)
  • Ein- und Durch­schlaf­stö­run­gen (Insom­nie)
  • Ein­lei­tung nächt­li­cher Beamtmungstherapie

Die behan­deln­den Ärz­te sind Dr med Ellen Rul­low und Dr med Roland Wen­zel­bur­ger. Frau Rul­low ist spe­zia­li­siert auf inne­re Medi­zin, Lun­gen- und Brno­chi­al­heil­kun­de, Schlaf­me­di­zin und All­er­go­lo­gie. Dr med Roland Wen­zel­bur­ger ist auf Neu­ro­lo­gie, Schlaf­me­di­zin, spe­zi­el­le neu­ro­lo­gi­sche Inten­siv­me­di­zin und Ger­ia­trie im Gebiet Neu­ro­lo­gie spezialisiert. 

Kon­takt

Schlaf­la­bor Kiel — Dr. med. Roland Wen­zel­bur­ger
Königs­weg 14
24103 Kiel

Zen­trum für Inte­gra­ti­ve Psychiatrie 

Beim Schlaf­la­bor des Zen­trums für inte­gra­ti­ve Psych­ia­trie han­delt es sich um eine inter­dis­zi­pli­nä­re Ein­rich­tung. Dabei besteht eine Koope­ra­ti­on mit der I. Medi­zi­ni­schen Kli­nik des Uni­ver­si­täts­kli­ni­kums Schles­wig-Hol­stein. So besteht eine opti­ma­le Koope­ra­ti­on des psy­cho­lo­gi­schen und orga­ni­schen Aspekts. Schlaf­stö­run­gen kön­nen auf­grund von psy­chi­schen Aspek­ten auf­tre­ten, aber auch orga­ni­sche Ursa­chen haben. Außer­dem bestehen Koope­ra­tio­nen mit meh­re­ren nie­der­ge­las­se­nen Kie­ler Lun­gen­fach­ärz­ten. Jähr­lich wer­den hier an den 10 ver­füg­ba­ren Schlaf­plät­zen etwa 800 Pati­en­ten auf Schlaf­stö­run­gen unter­sucht. Das Schlaf­la­bor ist eines der Schlaf­la­bo­re in Kiel, wel­ches durch die deut­sche Gesell­schaft für Schlaf­for­schung und Schlaf­me­di­zin akkre­di­tiert ist. 

Betrof­fe­ne mit den fol­gen­den Syp­to­men kön­nen sich dort in Kiel unter­su­chen lassen:

  • Ein- oder Durch­schlaf­stö­run­gen seit über einem Jahr
  • Ver­dacht auf eine orga­ni­sche Ver­ur­sa­chung der Schlafstörung
  • Auf­fäl­li­ge Ver­hal­tens­wei­sen im Schlaf
  • Star­ke Tagesschläfrigkeit 

Das Zen­trum für inte­gra­ti­ve Psych­ia­trie stellt eben­falls eines der Schlaf­la­bo­re in Kiel dar, wel­ches auch tech­ni­sche Unter­su­chun­gen am Tag durch­führt. Neben der nächt­li­chen Unter­su­chung im Schlaf­la­bor wer­den wei­te­re tech­ni­sche Unter­su­chun­gen am Tag wie der Mul­ti­ple-Schlaf­la­tenz-Test oder kli­nisch-neu­ro­lo­gi­sche Unter­su­chun­gen durch­ge­führt. 
Außer­dem bie­tet das Zen­trum für inte­gra­ti­ve Psych­ia­trie eine ver­hal­tens­the­ra­peu­tisch ori­en­tier­te Schlaf­schu­le ohne medi­ka­men­tö­se Behand­lung an. An acht Ter­mi­nen über jeweils 90 Minu­ten wird die­se Schlaf­schu­le besucht. 

Kon­takt

Zen­trum für inte­gra­ti­ve Psych­ia­trie 
Nie­manns­weg 147
24105 Kiel

Tele­fon: (0431) 50 09 80 08

Schlaf­la­bo­re Kiel/Kronshagen

Das Schlaf­la­bor im Gebäu­de des Mare­kli­ni­kums wird von Dr. Mat­thi­as Hent­schel und PD Dr. Chris­ti­an Ginz­key gelei­tet. In 6 Ein­zel­zim­mern kön­nen Betrof­fe­ne ihren Schlaf ana­ly­sie­ren las­sen. Falls erfor­der­lich wird im Anschluss an die Dia­gno­se­stel­lung auch eine nächt­li­che Mas­ken­the­ra­pie ein­ge­lei­tet. Das Schlaf­la­bor Kiel/Kronshagen ist auf das Schlaf­apnoe Syn­drom spe­zia­li­siert. Pati­en­ten mit auf­fäl­li­gen ambu­lan­ten Befun­den wer­den im Schlaf­la­bor unter­sucht. Lau­tes oder unre­gel­mä­ßi­ges Schnar­chen, sowie Atem­pau­sen wei­ßen auf eine Apnoe hin.

Bei man­chen Pati­en­ten kann die Ver­hin­de­rung der Rücken­la­ge beim Schlaf bereits das Schnar­chen ver­hin­dern. Für Fra­ge­stel­lun­gen zu Lage­rungs­hil­fen steht die Pra­xis jeder­zeit zur Ver­fü­gung. Nach endo­sko­pi­scher HNO-ärzt­li­cher Unter­su­chung kann sich jedoch auch erge­ben, dass die Zun­ge nachts zurück­fällt und das Schnar­chen aus­löst. Bei Schlaf­apnoe Pati­en­ten kann hier durch Unter­kie­fer­pro­tu­si­ons­schie­nen eine gute The­ra­pie erreicht wer­den. Eine wei­te­re Mög­lich­keit bei Schlaf­apnoe- Pati­en­ten stellt die Mög­lich­keit der nächt­li­chen Über­druck­be­atmung durch Nasen- oder Ganz­ge­sichts­mas­ken dar. Hel­fen die­se Metho­den nicht aus, führt die Pra­xis auch ope­ra­ti­ve Maß­nah­men durch, die eine Straf­fund des wei­chen Gau­mens zum Ziel haben. Dabei kom­men Ein­grif­fe mit Radio­fre­quenz Tech­nik in Fra­ge, aber auch wei­ter­ge­hen­de Ope­ra­tio­nen mit spe­zi­el­len Naht­tech­ni­ken. Die The­ra­pie wird aus­führ­lich mit dem Pati­en­ten abgestimmt. 

Kon­takt

Schlaf­la­bor Kiel/Kronshagen
Mare­kli­nik
Eckern­för­der Stra­ße 219
24119 Krons­ha­gen

Tele­fon: (0431) 97 99 77 00
E‑Mail: praxis.hentschel@web.de

Dres. von Bres­ka & Willms

Eine wei­te­re Mög­lich­keit der Schlaf­la­bo­re in Kiel stellt die Pra­xis von Dres. von Bres­ka & Will­ms dar. Die Fach­arzt­pra­xis für Lun­gen- und Bron­chi­al­heil­kun­de (Pneu­mo­lo­gie), All­er­go­lo­gie und Schlaf­me­di­zin ist neben Asth­ma und COPD auf Schlaf­me­di­zin (Schlaf­apnoe) spe­zia­li­siert. Beson­de­ren Wert legen die Ärz­te auf die Koope­ra­ti­on mit dem Haus­arzt oder Inter­nis­ten. 
Mit­hil­fe von Schlafs­cree­ning­ge­rä­ten kön­nen Pati­en­ten ihren Schlaf zuhau­se auf­zeich­nen. Die Bespre­chung der Ergeb­nis­se erfolgt am nächs­ten Tag. Auf­bau­end dar­auf kann bei Auf­fäl­lig­kei­ten eine wei­te­re Behand­lung ambu­lant im Schlaf­la­bor erfol­gen. Die­se Unter­su­chun­gen wer­den in Zusam­men­ar­beit mit dem ZIP (Zen­trum für inte­gra­ti­ve Psych­ia­trie) durch­ge­führt, wodurch eine opti­ma­le Ergän­zung zwi­schen psy­cho­lo­gi­schen und orga­ni­schen Aus­wir­kun­gen der Schlaf­stö­run­gen bestehen und eine fach­ge­rech­te Über­wei­sung erfol­gen kann. 

Liegt eine nächt­li­che Atem­stö­rung vor, wird meis­tens eine The­ra­pie durch das nächt­li­che Tra­gen einer Mas­ke ein­ge­setzt. Die Pra­xis über­nimmt die Anpas­sung der Mas­ke und auch die regel­mä­ßi­ge Anpas­sung und Opti­mie­rung. Bei schwe­ren Lun­gen­er­kran­kun­gen kann eine Heim­be­atmung not­wen­dig sein. Die­se wird sta­tio­när in einer Lun­gen­fach­kli­nik ein­ge­lei­tet, aller­dings kann die Kon­trol­le ambu­lant über die Pra­xis Dres. von Bres­ka & Will­ms erfol­gen. Kon­trol­len im Kran­ken­haus sind so dann nur noch ein­mal im Jahr erforderlich. 

Kon­takt

Gesund­heits­zen­trum Vin­cen­ti­num
Vin­zenz-von-Paul-Platz 1
86152 Augs­burg

Tele­fon: (0821) 31 67 0

Scroll to Top