Schlaf- und Beatmungs­zen­trum in Ulm / Blaubeuren

Betrof­fe­ne, die im Kreis Blau­beu­ren an Schlaf­stö­run­gen lei­den fin­den vor Ort Hil­fe am Schlaf- und Beatmungs­zen­trum des Lun­gen­zen­trums Ulm. Lei­der sind Schlaf­la­bo­re in Blau­beu­ren nur in gerin­gem Maße vor­han­den. Das Schlaf­la­bor in Blau­beu­ren ist auf das Schlaf­apnoe-Syn­drom spe­zia­li­siert. Aller­dings wer­den auch alter­na­ti­ve Hand­lungs­me­tho­den und Infor­ma­tio­nen für ander­wei­ti­ge Schlaf­stö­run­gen ange­bo­ten. Im Schlaf­la­bor wer­den an zwei Ter­mi­nen, ein­mal eine “Dia­gnos­tik-Nacht” und ein­mal eine “The­ra­pie-Nacht” durch­ge­führt. Dr Micha­el Bar­c­zok ist Grün­der des Lun­gen­zen­trums Ulm und hat seit 2005 die Zusatz­be­zeich­nung Schlaf­me­di­zin mit eige­nem Schlaflabor. 

Men­schen im Kreis Blau­beu­ren, die unter Schlaf­stö­run­gen lei­den, aller­dings kei­ne orga­ni­schen Ursa­chen fest­stel­len kön­nen, haben die Mög­lich­keit sich bei der Schlaf­stö­rung Hyp­no­se in Ulm Hil­fe zu suchen. Die alter­na­ti­ve Behand­lungs­me­tho­de von Schlaf­stö­run­gen mit­hil­fe von Hyp­no­se kann inner­halb von weni­gen Sit­zun­gen Ver­bes­se­run­gen erzielen. 

Vor hun­dert Jah­ren noch schlie­fen weni­ger als 2% der Bevöl­ke­rung sechs Stun­den oder weni­ger pro Nacht. Heut­zu­ta­ge trifft dies auf 30% der ame­ri­ka­ni­schen Erwach­se­nen zu. Der Schlaf­man­gel in der Gesell­schaft kann bereits als glo­ba­le Gesund­heits­epi­de­mie bezeich­net wer­den. Dabei wirkt sich Schlaf­man­gel nicht nur nega­tiv auf die eige­ne Gesund­heit aus. Er nimmt auch durch­aus Ein­fluss auf die Gesell­schaft, den Arbeits­platz und ande­re Berei­che. Um Ver­än­de­run­gen zu bewir­ken sind per­sön­li­che Ver­än­de­run­gen jedes Ein­zel­nen not­wen­dig. Aber auch Ver­än­de­run­gen im Bil­dungs­we­sen, in Orga­ni­sa­tio­nen und in der Poli­tik und Gesellschaft. 

Schlaf- und Beatmungs­zen­trum Ulm / Blaubeuren

Das Schlaf- und Beatmungs­zen­trum am Lun­gen­zen­trum in Blau­beu­ren / Ulm nimmt sich Zeit und sucht mit ihren Pati­en­ten für die viel­fäl­ti­gen Ursa­chen der Schlaf­stö­rung. Es ist das ein­zi­ge Schlaf­la­bo­re in Blau­beu­ren / Ulm mit einem sol­chen Leis­tungs­spek­trum. Schlaf­stö­run­gen bezie­hen sich auf den Tag und/oder die Nacht.  Dabei beein­träch­ti­gen sie dau­er­haft die Lebens­qua­li­tät. Zunächst wird am Schlaf- und Beatmungs­zen­trum ein inten­si­ves Gespräch durch­ge­führt. Dabei spie­len Schlaf­ge­wohn­hei­ten, Ritua­le vor dem Zubett­ge­hen und der all­ge­mei­ne Gesund­heits­zu­stand eine Rol­le. Für eini­ge Pati­en­ten kann auch die Füh­rung eines Schlaf-Tage­buch emp­foh­len werden. 

Gemäß dem Mot­to “Schlaf­apnoe — setzt Ihr Atem aus, set­zen wir unse­re The­ra­pie gezielt ein” beginnt auch die The­ra­pie am Schlaf und Beatmungs­zen­trum mit einem ambu­lan­ten Poly­gra­phie­ge­rät. Dies zeich­net den Schlaf zuhau­se auf. Bestä­tigt sich der Ver­dacht einer Schlaf­apnoe erfolgt die detail­lier­te­re Unter­su­chung im Schlaf­la­bor. Auf­bau­end dar­auf wird gemein­sam mit dem Pati­en­ten eine indi­vi­du­el­le The­ra­pie ein­ge­lei­tet. Je nach Schwe­re­grad erfolgt die Behand­lung mit­tels Lage­rungs­hil­fe im Bett oder CPAP The­ra­pie. Die CPAP Theo­rie erfor­dert das Tra­gen einer nächt­li­chen Mas­ke. Dabei wird Über­druck erzeugt, der dadurch die Atem­we­ge frei­hält. Auch alter­na­ti­ve Behand­lungs­mög­lich­kei­ten sind möglich. 

Kon­takt

Schlaf- und Beatmungs­zen­trum 
Lun­gen­zen­trum Ulm
Ulmer Str. 26
89143 Blau­beu­ren

Tel: (0731) 96 79 40
Fax: (0731) 96 79 41 3
Mail: praxis@lungenzentrum-ulm.de

Coa­ching Ulm 24

Coa­ching Ulm ist eine ziel- und lösungs­ori­en­tier­te Metho­de für ein erfüll­te­res Pri­vat und Berufs­le­ben. Sie zählt damit nicht zur typi­schen Art der Schlaf­la­bo­re in Blau­beu­ren. Die Pra­xis befin­det sich nur knapp eine hal­be Stun­de von Blau­beu­ren, in Iller­kirch­berg bei Ulm. Bei der Hyp­nose­the­ra­pie wird die Auf­merk­sam­keit nach innen gelenkt. Äuße­re Rei­ze wer­den weni­ger stark wahr­ge­nom­men. Die Mög­lich­keit sich auf sich selbst zu fokus­sie­ren, lässt die hyp­no­ti­sie­ren­den unter­be­wuss­tes Wis­sen ent­de­cken und nutz­bar machen. Denn Schlaf­stö­run­gen ver­ur­sa­chen nicht nur eine Rei­he psy­chi­scher und kör­per­li­cher Erkran­kun­gen, son­dern wir­ken sich auch auf das Gedächt­nis und die Kon­zen­tra­ti­ons­fä­hig­keit aus.  Frau Egly arbei­tet aus einer Mischung von unter­schied­li­che hyp­no­ti­schen Inter­ven­tio­nen, die mit ande­ren Wir­kungs­ver­fah­ren kom­bi­niert wer­den. Eini­ge Betrof­fen bemer­ken schon nach 3–4 Sit­zun­gen Ver­än­de­run­gen in ihrem Schlaf­ver­hal­ten und ihrer Schlaf­qua­li­tät. Stär­ke­re Schlaf­stö­run­gen wer­den inner­halb von 5 bis 7 Sit­zungs­ter­mi­nen behan­delt. Sehr star­ke Schlaf­stö­run­gen kön­nen auch über einen län­ge­ren Zeit­raum effek­tiv behan­delt werden. 

Teil­wei­se wer­den auch Online-Hyp­no­se­sit­zun­gen und Tele­fon­coa­ching angeboten. 

Kon­takt

Coa­ching Ulm 24
Berg­str. 2
89171 Iller­kirch­berg

Tele­fon : (07307) 30 79 51
Fax : (07307) 93 90 95
E‑Mail: be@brigitta-egly.de

 
Scroll to Top