Helfen Zahnschienen gegen nächtliches Zähneknirschen?

Hel­fen Zahn­schie­nen gegen nächt­li­ches Zähneknirschen?

Zahn­schie­nen sol­len gegen Zäh­ne­knir­schen hel­fen — doch funk­tio­niert das wirk­lich? Und wor­auf muss man bei der Aus­wahl der Schie­ne ach­ten? In die­sem Arti­kel erfährst Du das Wich­tigs­te zum The­ma Knirsch­schie­nen. Mehr Infor­ma­tio­nen zum The­ma Zäh­ne­knir­schen fin­dest du hier.

Das Wich­tigs­te in Kürze

  • Zäh­ne­knir­schen ent­steht durch unbe­wuss­tes Auf­ein­an­der­pres­sen der Zäh­ne vor allem in der Nacht, dies wird als Bru­xis­mus bezeichnet.
  • Es gibt ver­schie­de­ne Zahn­schie­nen, die gegen Zäh­ne­knir­schen hel­fen kön­nen. Dazu gehö­ren Zahn­schie­nen vom Zahn­arzt und frei ver­käuf­li­che Produkte.
  • Von den meis­ten Kran­ken­kas­sen wird die Anfer­ti­gung einer ein­fa­chen Zahn­schie­ne übernommen.
  • Zahn­schie­nen hel­fen, die Kie­fer­mus­ku­la­tur zu ent­las­ten und Schmer­zen im Bereich von Kopf und Kie­fer zu redu­zie­ren. Außer­dem schüt­zen die den Zahn­schmelz vor Abrieb.

Was genau ist Zähneknirschen?

Vie­le Men­schen lei­den unter Zäh­ne­knir­schen, auch bekannt als Bru­xis­mus. Bru­xi­mus bezeich­net das unbe­wuss­te fes­te Auf­ein­an­der­pres­sen der Zäh­ne, wobei es durch Ver­schie­bung der Zäh­ne gegen­ein­an­der zu einem Knir­schen kommt. Die­ses Zäh­ne­knir­schen tritt beson­ders nachts auf, wes­halb Bru­xis­mus zu den schlaf­be­zo­ge­nen Bewe­gungs­stö­run­gen gehört. Mehr über Sym­pto­me, Ursa­chen und The­ra­pie­mög­lich­kei­ten erfährst Du in unse­rem Arti­kel über Bru­xis­mus.

Wel­che Arten von Zahn­schie­nen gegen nächt­li­ches Zäh­ne­knir­schen gibt es?

Es gibt ver­schie­de­ne Arten von Zahn­schie­nen, die gegen nächt­li­ches Zäh­ne­knir­schen hel­fen kön­nen. Hier­zu zäh­len einer­seits Zahn­schie­nen, die vom Zahn­arzt ange­fer­tigt wer­den, ande­rer­seits auch frei ver­käuf­li­che Produkte:

  • Zahn­schie­ne, die der Zahn­arzt mit­hil­fe eines Gips­ab­drucks anfertigt
  • Zahn­schie­ne, die der Zahn­arzt nach einer aus­führ­li­chen Funk­ti­ons­dia­gnos­tik anfertigt
  • Ein­mal­pro­duk­te, die Du in der Apo­the­ke oder online kau­fen kannst

Ein­fa­che Zahn­schie­nen, für die der Zahn­arzt ledig­lich einen Gips­ab­druck des Gebis­ses anfer­tigt, sind in der Regel eine Kas­sen­leis­tung ohne Zuzah­lung. Der Zahn­arzt oder Kie­fer­or­tho­pä­de kann aber auch eine Funk­ti­ons­dia­gnos­tik durch­füh­ren. Die­se Unter­su­chun­gen bezah­len die Kran­ken­kas­sen nicht. Es gibt aber auch Ein­mal­pro­duk­te wie bei­spiels­wei­se den Aqua­li­zer, die Du in der Apo­the­ke oder online kau­fen kannst.

Wie hel­fen Zahn­schie­nen gegen Zähneknirschen?

Zahn­schie­nen kön­nen einer­seits hel­fen, das nächt­li­che Zäh­ne­knir­schen zu redu­zie­ren, ande­rer­seits schüt­zen sie die Zäh­ne vor Ver­schleiß. Hier­bei gibt es Unter­schie­de zwi­schen den Schie­nen: Alle an Dei­ne Zäh­ne ange­pass­ten Schie­nen die­nen dazu, Dei­nen Zahn­schmelz vor dem Abrieb durch das Knir­schen zu schüt­zen. Zahn­schie­nen, die der Zahn­arzt nach einer Funk­ti­ons­dia­gnos­tik anbie­ten, kön­nen zusätz­lich auch die Stel­lung des Kie­fer­ge­lenks opti­mie­ren. Außer­dem die­nen die Zahn­schie­nen dazu, die Kie­fer­mus­ku­la­tur zu ent­las­ten. Dazu kön­nen auch Pro­duk­te wie der Aqua­li­zer bei­tra­gen, indem sie die Stel­lung des Kie­fers verändern.

Wel­che Erfah­rung habe ich mit Zahn­schie­nen gegen nächt­li­ches Zäh­ne­knir­schen gemacht?

Auf­grund des bei mir dia­gnos­ti­zier­ten Bru­xis­mus habe ich bereits ver­schie­de­ne Zahn­schie­nen aus­pro­biert: Einen Aqua­li­zer, eine nor­ma­le Zahn­schie­ne gegen Zäh­ne­knir­schen sowie eine spe­zi­ell ange­fer­tig­te Zahn­schie­ne, die die Posi­ti­on des Unter­kie­fers ver­än­dert hat.

Ein Aqua­li­zer ist eine schnel­le Hil­fe, wenn Du aku­te Beschwer­den hast, Dir aber nicht direkt eine Zahn­schie­ne anfer­ti­gen las­sen kannst oder möch­test. Von der Wir­kung her war er tat­säch­lich mit der Zahn­schie­ne ver­gleich­bar, aber natür­lich nicht so lan­ge haltbar. 

Die nor­ma­le Zahn­schie­ne hilft mir seit­dem sehr gut. Zum Einen kann ich mir damit sicher sein, dass mein Zahn­schmelz erhal­ten bleibt, zum ande­ren sind die Kopf- und Kie­fer­schmer­zen deut­lich sel­te­ner geworden. 

Die Zahn­schie­ne, die nach auf­wän­di­ger Funk­ti­ons­dia­gnos­tik vom Kie­fer­or­tho­pä­den ange­fer­tigt wur­de, war nicht nur sehr teu­er, son­dern am Ende auch nicht erfolg­rei­cher als eine nor­ma­le Zahn­schie­ne. Die­se Schie­ne war viel unan­ge­neh­mer zu tra­gen, hat gleich­zei­tig aber Kopf- und Kie­fer­schmer­zen nicht so gut ver­hin­dert wie die ein­fa­che Zahn­schie­ne vom Zahnarzt.

Feli­ci­tas Weil von der Ahe

Feli­ci­tas hat Wirt­schafts- und Poli­tik­wis­sen­schaf­ten stu­diert. Nach drei Jah­ren in der Unter­neh­mens­be­ra­tung arbei­tet sie momen­tan in einem der größ­ten deut­schen Fin­Techs. Seit­dem Feli­ci­tas eine Krank­heit ver­schleppt hat, hat sie sich inten­siv mit dem The­ma Schla­fen aus­ein­an­der­ge­setzt. Unter ande­rem war dies der Grund die Unter­neh­mens­be­ra­tung zu ver­las­sen. Feli­ci­tas Visi­on ist es Schla­fen, wie Sport und Ernäh­rung, in den Mit­tel­punkt unse­rer Gesell­schaft zu rücken.

Scroll to Top